Media-Bereich Nürburgring

Nürburgring - Erfolgreiches Formel-1-Wochenende

Nürburgring Betriebsgesellschaft mbH

Erfolgreiches Formel-1-Wochenende

Nürburgring zieht positive Bilanz nach dem Großen Preis Santander von Deutschland

09.07.2013: „Es hat alles reibungslos geklappt“, so das erfreuliche Fazit von Dr. Karl-Josef Schmidt, dem Geschäftsführer der Nürburgring Betriebsgesellschaft mbH, zum deutschen Formel-1-Lauf am vergangenen Wochenende. Am Rennsonntag kamen gut 52.000 Zuschauer, die bei herrlichem Sommerwetter den ersten Heimsieg von Sebastian Vettel live vor Ort erleben durften. Auch an den beiden Tagen zuvor war die Traditionsstrecke in der Eifel gut besucht: Mit 21.000 Gästen am Freitag und 37.500 Besuchern am Samstag summieren sich die Zuschauerzahlen des Formel-1-Wochenendes auf insgesamt rund 110.500.

Hierzu Dr. Schmidt: „Angesichts dessen, dass wir erst Mitte Februar mit der Vermarktung beginnen konnten und infolgedessen nicht nur das Weihnachtsgeschäft, sondern auch andere Vermarktungsmöglichkeit nicht mehr wahrnehmen konnten, die zu einem früheren Zeitpunkt hätten erfolgen können – zum Beispiel das Kataloggeschäft der Sportreiseveranstalter –, sind wir damit ausgesprochen zufrieden.“

Erfolgreich gestaltete sich auch die gesamte Durchführung der sportlichen Großveranstaltung. „Die Organisation hat reibungslos geklappt. Unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit dem sportlichen Ausrichter AvD und dem Team des Formula One Managements harmonisch und effizient zusammengearbeitet. Alle waren voll des Lobes. Auch von Zuschauerseite haben wir positive Resonanzen erhalten“, so Dr. Schmidt weiter.

In diesem Zusammenhang erntete insbesondere das neue Verkehrsmanagement rund um den Nürburgring großes Lob. Trotz des hohen Besucheraufkommens zu den Spitzenzeiten griffen die temporären Maßnahmen zur effektiven Verkehrsführung, so dass sich die Länge der Staus bei der An- und Abreise stets in verträglichen Grenzen bewegte.

Auch die nicht beeinflussbaren Rahmenbedingungen spielten der Veranstaltung in die Karten und ließen den Großen Preis Santander von Deutschland so zu einer Werbung für die Region und für den Nürburgring als professionellen Formel-1-Austragungsort werden. „Zwar können wir für das Wetter nichts, aber dass es Petrus gut mit uns gemeint hat, hat das großartige Gesamtbild abgerundet. Schließlich war das Rennen für die Zuschauer spannend, ereignisreich und von hohem sportlichem Wert“, so Dr. Karl-Josef Schmidt.


Downloads:

 

Pressemeldung (pdf)

Pressefoto (jpg)

EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola