Media-Bereich Nürburgring

70 Kinder hatten Spaß bei der Ferienfreizeit am Nürburgring

capricorn NÜRBURGRING GmbH


70 Kinder hatten Spaß bei der Ferienfreizeit am Nürburgring

  • Action, Workshops und Blick hinter die Kulissen
  • In Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Verbandsgemeinde Adenau

 

 

Nürburg. Ein Erlebnis der besonderen Art hatten 70 Kinder bei einer Ferienfreizeit am Nürburgring. Entsprechend war der ausgiebige Spaß den Kindern im Alter zwischen 8 und 14 Jahren auch förmlich ins Gesicht geschrieben, als sie in den Oster-Ferien den Nürburgring auf vielfältige Weise kennenlernen konnten.


Vor allem das aktive Erleben sorgte für große Begeisterung, ganz gleich ob mit einem Monster-Bike beim Befahren eines Parcours auf Zeit oder beim Fahren mit den Kinderkarts auf der Indoor-Kartbahn. Doch wie die großen Rennfahrer mussten auch die Kids erst ein Lernprogramm absolvieren. Flaggen-Kunde, Technik-Informationen und Teambriefing standen auf dem Unterrichtsplan. An einem Formel-Rennwagen konnten die Jugendlichen zudem den schnellen Radwechsel probieren.


Große Augen machten die Teilnehmer der Ferienfreizeit auch bei der Backstage-Tour durch das Historische Fahrerlager, in die Boxengasse, in das Media-Center oder auch in die sogenannte Race-Control, wo bei allen Rennen die Fäden zusammenlaufen. Die „Eroberung“ des Siegerpodiums vermittelte den Kids für einen Moment das Erfolgsgefühl der großen Motorsport-Welt, einmal ganz oben zu stehen. Besuche im Motorsport-Erlebnismuseums ring°werk und des Zeichentrickfilms „Zoomania“ im ring°kino rundeten das interessante Programm ebenso ab wie ein Fotoworkshop.


Die Kinderferienfreizeit, die gemeinsam vom Nürburgring und vom Jugendbüro der Verbandsgemeinde Adenau mit Unterstützung von Hans-Joachim Retterath (Bistro & Tankstelle Döttinger Höhe) durchgeführt wurde, war schon im Vorfeld ein voller Erfolg. Denn die 70 Plätze waren bereits weit vor dem Anmeldeschluss ausgebucht. Weitere 45 Kinder standen auf der Warteliste, die als kleines Trostpflaster einen kostenfreien Eintritt ins ring°werk geschenkt bekamen.

Download


Pressemeldung
Foto: Nürburgring

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola