News

Ring-News

Kategorie: 2019
12.08.2019

Tourenwagen zünden im September den Turbo: Schnellste DTM aller Zeiten kommt zum Nürburgring

Mit schnelleren Fahrzeugen, einer neuen Marke und frischem Rahmenprogramm gastiert die DTM vom 13. bis 15. September auf dem Nürburgring. Am Steuer der 18 Autos sitzen Rennsport-Asse wie René Rast, Marco Wittmann und Paul Di Resta. Auf der zuschauerfreundlichen Sprintstrecke sind die Fahrzeuge besonders oft zu sehen, wenn es bei den Rennen am Samstag und Sonntag um wichtige Punkte und Pokale geht. Fans können schon ab 10 Euro mit einem Tagesticket dabei sein. Das gesamte Wochenende mit Europas beliebtester Tourenwagen-Serie erleben Zuschauer bereits ab 39 Euro – attraktives Rahmenprogramm und Zugang zum Fahrerlager inklusive.
  
mehr Infos & Tickets
  

DTM 7.0 – unter diesem Motto ist die Rennserie Anfang des Jahres in eine neue Zeitrechnung gestartet. Mehr Leistung, mehr Tempo, weniger Gewicht – die siebte Fahrzeug-Generation vereint Hightech und intensives Racing. Mehr als 600 PS stark sind die neuen Turbo-Motoren, die dieses Jahr in die Fahrzeuge verpflanzt sind. Über den technischen Quantensprung hinaus können sich Fans auf weitere tolle Highlights der DTM auf dem Nürburgring freuen. Die Fahrzeuge des britischen Traditionsherstellers Aston Martin sind seit diesem Jahr neu dabei. Das Team R-Motorsport fordert mit vier DTM-Varianten des legendären „Vantage“ die Teams von Audi und BMW heraus. An Spitze des Fahrer-Quartetts steht der Schotte Paul Di Resta, seines Zeichens DTM-Meister von 2010 und langjähriger Formel-1-Pilot.
  
Schnellste und spannendste DTM aller Zeiten
Regelmäßig verbessert sich seit Jahren durch verschiedene Innovationen das Renngeschehen der Serie. Das Ergebnis ist 2019 nicht nur die schnellste, sondern auch die spannendste DTM aller Zeiten. Zu erleben gibt es am Nürburgring zwei knackige Rennen – je eines am Samstag und eines am Sonntag – mit Pflichtboxenstopp, spektakulären Re-Starts in Zweierreihen nach einer möglichen Safety-Car-Phase und verbesserten Überhol-Möglichkeiten dank vereinfachter Aerodynamik und dem Push-to-Pass-System. Neben den faszinierenden Fahrzeugen gehören auch die Fahrer der DTM zu den talentiertesten des Kontinents. So greifen unter anderem die Piloten Timo Glock, Marco Wittmann und Bruno Spengler für BMW im M4 DTM an. Le-Mans-Größen wie Mike Rockenfeller und Loïc Duval sitzen ebenso wie Ex-Champion René Rast hinter dem Lenkrad des Audi RS5 DTM. Bei Aston Martin sind neben dem erfahrenen Daniel Juncadella ambitionierte Nachwuchsfahrer wie Jake Dennis und Ferdinand von Habsburg am Start.
  
Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt, denn der Nürburgring leitet die heiße Phase der Saison ein:
Fans und Fahrer dürfen sich auf einen spannenden Herbst freuen. Das Gastspiel vom 13. bis 15. September ist das vorletzte Rennwochenende des DTM-Kalenders 2019. Es ist gut möglich, dass die Entscheidung um die Meisterschaft hier fällt. Aber auch neben den Hauptrennen wird es auf dem Asphalt nicht langweilig, denn bei der DTM am Nürburgring gibt es in diesem Jahr mehr Rahmenrennen als zuletzt. So werden der Porsche Carrera Cup Benelux, die Tourenwagen Classics, der Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup und der Lotus Cup Europe für weiteren Nervenkitzel sorgen. Zu erleben gibt es das alles so nah wie nie zuvor. Schon länger verfolgen die Organisatoren die Maxime, dass ein DTM Wochenende mehr bieten muss als einen Sitzplatz auf der Tribüne. So bieten Fan-Terrasse, Pit Walk und Pit View allen Zuschauern einzigartige Einblicke. Außerdem legt dieses Jahr am Samstagabend Erfolgs-DJ MOGUAI im Fahrerlager auf, bevor danach die Brass-Pop-Band Querbeat in der ring°arena Vollgas gibt.
  
Besonders Fan-freundlich ist auch eine weitere Neuerung: Seit diesem Jahr ist der Eintritt ins Fahrerlager bei allen Tickets bereits inkludiert. Die Preise bleiben trotzdem fair: Schon für 10 Euro lässt sich im Vorverkauf ein Tagesticket erwerben, das gesamte Wochenende erleben Zuschauer ab 39 Euro. Tickets und weitere Informationen gibt es im Netz auf www.nuerburgring.de/dtm.



EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Mercedes-AMG