News

Ring-News

Kategorie: 2019
03.07.2019

Scuderia-Festival in der Eifel: Ferrari Racing Days am Wochenende zu Gast

Legendäre F1-Fahrzeuge der 2000er-Jahre, spannende Cup-Rennen und ein Schaulaufen der mythischen Marke aus Maranello: Dieses Wochenende (5. – 7. Juli) gastieren die Ferrari Racing Days erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt wieder auf dem Nürburgring. Einer der vielen Höhepunkte ist die spektakuläre Show mit Testpilot Pascal Wehrlein am Steuer eines F1-Ferrari am Sonntag. Schon für 10 Euro erleben Zuschauer das Festival der Scuderia live auf der Grand-Prix-Strecke.
    
Mehr Infos & Tickets
  
Ein F2007, mit dem Kimi Räikkönen die Weltmeisterschaft gewann, der unvergleichliche Sound eines 8-Zylinder-Saugermotors im F2008, ein Ferrari 150, den Fernando Alonso in 2011 fuhr: Nur drei Beispiele für Formel-1-Fahrzeuge der Scuderia Ferrari, die am Wochenende auf dem Nürburgring die Tribünen zum Beben bringen werden. Von Freitag bis Sonntag gehen Gentleman-Driver mehrmals am Tag mit den Autos auf die Strecke, um abseits von Zeiten und Reglement richtig Gas zu geben.
  
Tür-an-Tür-Duelle versprechen hingegen die Rennen der Ferrari Challenge Europe. Bei insgesamt vier Läufen des Markenpokals treten mehr als 40 baugleiche Ferrari 458 Challenge auf der 5,148 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke gegeneinander an.
  
Zusätzlich werden 29 einzigartige Meisterwerke italienischer Baukunst von Freitag bis Sonntag auf dem Eifelkurs begeistern. Beim sogenannten XX-Programm fahren die seltensten, teuersten und nur für die Rennstrecke konzipierten Autos der Scuderia.
  
Am Sonntagmittag findet außerdem die mit Spannung erwartete Scuderia Ferrari-Show mit Pascal Wehrlein statt. Der DTM-Champion von 2015 fährt derzeit in der Formel E und arbeitet als Simulator-Fahrer für Ferrari. Wehrlein wird am Steuer eines F1 von 2009 eine spektakuläre Show für die Zuschauer in den Asphalt brennen – blitzschnelle Boxenstopps und spannende Starts inklusive.
    
Ein außergewöhnliches Finale werden die Ferrari Racing Days am Montag bescheren, wenn die Autos des XX-Programms in einem privaten Test die 20,832 km der legendären Nordschleife befahren.



EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Mercedes-AMG