Schaeffler Paravan Race Weekend

Breitensport der Extraklasse mit GT-Feeling

Breitensport der Spitzenklasse erwartet die Fans beim Schaeffler Paravan Race Weekend - ehemals "Motorsport XL Weekend" auf der GP-Strecke.

Sportwagen, Tourenwagen, Formel- und GT-Fahrzeuge liefern sich heiße Duelle. Neben dem Highlight des DMV GT und Touring Car Cup (DMV GTC) und DUNLOP 60, bei denen hochkarätige GT3-Autos, wie Audi R8, Corvette GT3, Mercedes AMG SLS oder GT3, BMW Z4, Ferrari 488 GT3, Porsche 991 GT3R, Lamborghini Huracan GT3, etc. kämpften 2019 um den Sieg.
    
Bei der KTM X-BOW Battle treten die schnellen Sportwagen in verschiedenen Klassen und verschiedenen Rennen gegeneinander an. Dazu noch die Porsche Club Historic Challenge (PCHC) mit dem Mix aus älteren und neuen Porsche. Last but not least der AvD Historic Race Cup mit vielen Formel-Fahrzeugen.
  


Auf einen Blick

Ort:Grand-Prix-Strecke

Heiße Duelle auf dem Grand-Prix-Kurs
Geboten wird Breitensport zum Anfassen mit offenen Boxen und Teams, die sich über die Zuschauer freuen.

Steer-by-Wire

Im Rahmen des Schaeffler Paravan Race Weekends 2019 kam es außerdem zu einer Besonderheit: Ein Audi R8 LMS GT3 nahm erstmals ohne Lenkstange im DMV GTC und DUNLOP 60 offiziell an einem Rennen teil.
   
Steer-by-Wire bedeutet wörtlich übersetzt „Lenken-via-Kabel“. Dabei besteht zwischen dem eigentlichen Impulsgeber für die Lenkung, z.B. dem Lenkrad, und den Rädern keinerlei mechanische Verbindung mehr. Vielmehr werden alle Lenkbefehle elektronisch über ein Steuergerät an einen redunanten Servomotor übermittelt, der die Lenkbewegungen schließlich ausführt und an die Räder weiterleitet.


Video

Ring-Partner

Bitburger
Mercedes-AMG

capricorn NÜRBURGRING GmbH
Nürburgring Boulevard 1
DE - 53520 Nürburg

Telefon: +49 (0) 26 91 / 30 2 - 630
Telefax: +49 (0) 26 91 / 30 2 - 650
E-Mail: info@nuerburgring.de