Media-Bereich Nürburgring

Internationales Karate-Turnier am Nürburgring

Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG


Internationales Karate-Turnier am Nürburgring: ring°arena gab großem Kampfsport würdigen Rahmen

  • Karateka von „unter 8“ bis ins Erwachsenenalter traten in ring°arena an
  • Teilnehmer kamen aus Deutschland und ganz Europa
  • Sen5 will das Event am Nürburgring weiter ausbauen

Nürburg. 850 Karatekämpfer aus elf Nationen trafen sich am Wochenende in der ring°arena des Nürburgrings. Im Rahmen eines internationalen Karate-Turniers traten sie in verschiedenen Altersklassen, von „unter 8 Jahre“ bis zu den Erwachsenen gegeneinander an. Beim Turnier, welches der Mayener Verein „Sen5“ im „Jeder gegen Jeden“-Modus ausrichtete, konnten die Karateka um den Sieg kämpfen und auf hohem Niveau Erfahrung sammeln. Für die Veranstaltung, zu der auch die Karate-Bundestrainer angereist waren, kamen die Teilnehmer aus Deutschland und ganz Europa.

  „Das hier ist eine wirklich tolle Location für unsere Veranstaltung. Wir erhalten von den Teilnehmern, den Trainern und den Zuschauern sehr positive Rückmeldungen“, erklärte Christian Grüner, 1. Vorsitzender des Karatevereins Sen5. In der Mitte der ring°arena hatte der Veranstalter zehn Wettkampfflächen aufgebaut. Die Zuschauer konnten rundherum auf den Sitzen des kleinen Stadions Platz nehmen und so das Geschehen auf allen Matten verfolgen. „Wir als Veranstalter schätzen die gesamte Infrastruktur der ring°arena, den ring°boulevard mit seiner riesigen LED-Wand und auch die nahegelegenen Unterbringungsmöglichkeiten. Das ist wirklich etwas ganz besonderes.“ So nutzte ein Großteil der insgesamt 2.000 Kampfsportler, Betreuer, Verwandten sowie die Kampfrichter und Offiziellen den durch Lindner betriebenen Nürburgring Ferienpark.   „Wir sind froh, dass wir mit unserer Location einem anspruchsvollen internationalen Event und einem regionalen Veranstalter den passenden Rahmen geben konnten“, sagt Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort. „Die ring°arena ist eines der vielseitigen Potenziale unserer Eventlocation, welches wir ständig weiterentwickeln möchten. Neben den Firmenevents und Messen sind deshalb auch Sportveranstaltung für uns wichtig.“    Nach der erfolgreichen Premiere des Karate-Events arbeiten Sen5 und der Nürburgring nun an einer Fortsetzung. „Wir möchten die Veranstaltung an diesem Standort weiterentwickeln und auf ein noch höheres Niveau heben“, freut sich Christian Grüner von Sen5.

     
Link: www.nuerburgring.de

 

Ihre Ansprechpartner:
  

Alexander Gerhard

Teamleiter PR & Social Media / Pressesprecher

T +49 (2691) 302 9622
  

Ann-Kathrin Schürmann

Public Relations Manager

T +49 (2691) 302 9205

Download


Pressemeldung
Pressefoto Copyright Nürburgring
Pressefoto Copyright Nürburgring