News

Ring-News

Kategorie: ring°guide
05.10.2017

ring°guide VLN #8: Alles auf einen Blick

Höhepunkte, Zeitplan, Anreise – alles Wissenswerte für den achten VLN-Lauf 2017 am Samstag: Zum vorletzten Mal in diesem Jahr gastiert die VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit rund 160 Autos auf der Nordschleife. Bereits am Freitag lohnt sich ein Besuch.

 

 

Höhepunkte

Rund ein Dutzend Fahrzeuge der Top-Klassen SP9 und SPX werden den VLN-Fans einen spannenden Kampf um den Gesamtsieg bieten. Neben den Porsche von Frikadelli und Manthey Racing kämpfen die Mercedes AMG von Black Falcon und Landgraf Motorsport, die BMW-Fahrzeuge von Schubert und Walkenhorst Motorsport sowie der Ferrari 488 GT3 des Wochenspiegel Team Monschau um den Sieg. Nicht zu vernachlässigen ist der Nissan GT-R Nismo – am Steuer unter anderem Tom Coronel.

Hart umkämpft ist die Fahrerwertung der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Zurzeit führt BMW-Pilot Marcel Manheller die Tabelle an. Doch seine Chancen sind wegen anstehender Streich-Resultate gering. Nach fünf Siegen in Folge in der BMW M235i Racing Cup-Klasse hat Michael Schrey gute Aussichten auf die Titelverteidigung. Der Bonk-Pilot darf sich allerdings keinen Fehler mehr erlauben. Dies ist Norbert Fischer, Christian Konnerth und Daniel Zils im Zweifel sogar noch einmal erlaubt, haben sie doch bereits sechs Top-Ergebnisse mit dem Porsche Cayman des Pixum Team Adrenalin Motorsport eingefahren. Die Punkteausbeute war in der V5 jedoch, aufgrund der niedrigeren Starterzahl, durchweg geringer, so dass sie auf einen erneuten Patzer von Schrey hoffen müssen.

 

WEITERE INFORMATIONEN ZUM RENNEN

 

Zeitplan

Samstag ist Renntag bei der VLN. Bevor um 12 Uhr die Startampeln für das Vier-Stunden-Rennen erlöschen, fahren die Piloten von 8.30 Uhr bis 10 Uhr die Startpositionen aus. Zwischen Zeittraining und Rennen ist die Boxengasse für Zuschauer geöffnet. Bereits am Freitag lohnt sich ein Besuch. Am Vormittag schießen sich die Piloten bei den Probe- und Einstellfahrten auf der Kurzanbindung der Grand-Prix-Strecke ein, bevor es ab 16 Uhr für zwei Stunden auf die Nordschleife geht.

 

Freitag

  8:30 - 14:00 Uhr:

Einstellfahrten Grand-Prix-Strecke

16:00 - 18:00 Uhr:

Einstellfahrten Nordschleife

 

   

Samstag

  8:30 - 10:00 Uhr:

Zeittraining

11:00 - 11:40 Uhr:

Startaufstellung

12:00 - 16:00 Uhr:

Rennen

 

Tickets

Am Freitag ist der Eintritt überall frei: auf der Nordschleife und für das Fahrerlager der Grand-Prix-Strecke. Wer am Samstag Fahrerlager, die Startaufstellung und die Tribünen der Grand-Prix-Strecke besuchten möchte (geöffnet sind die Tribünen 3, 4 und 12a), zahlt 15 Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Tickets gibt es bei uns im OnlineshopAn der Nordschleife ist der Eintritt auch am Samstag frei.

Am Renntag sind Kassen im historischen Fahrerlager, im info°center, an der Bilstein-Tribüne (Tribüne 4) sowie an der Zufahrt zum Fahrerlager geöffnet.

Außerdem erhältlich: Tickets für einen VLN-Erlebnistag. Für 25 Euro pro Person gibt es das Ticket zum VLN-Lauf, eine Backstage-Tour mit Blick hinter die Kulissen des Nürburgrings und ein Subway-Menü.
VIP-Tickets
 für die VLN kosten 169 Euro pro Person und beinhalten unter anderem den Eintritt in die exklusive Nürburgring°Lounge mit Catering und einen VIP-Shuttle zu verschiedenen Streckenabschnitten an der Nordschleife.

 

Zum Ticketshop

 

Anreise

Hinweis für die Anreise über die A61: Die Talbrücke Wehr auf der B412 wird derzeit saniert. Die Brücke an der Bundesstraße ist dazu Richtung Nürburgring halbseitig gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.
Hinweis für die Anreise über die A1: Bei der Ortschaft Ahrhütte (B258/L115) wird der Verkehr wegen Bauarbeiten mit einer Baustellenampel reguliert.

 

Parken

Während der VLN-Rennen hat eine Reihe von Parkplätzen an der Start- Zielgeraden geöffnet. Rund um die Nordschleife gibt es weitere Parkmöglichkeiten. Das Parken kostet fünf Euro pro Fahrzeug. 

Geöffnet sind:

 

Campen

Es werden keine Bedarfscampingplätze an der Nordschleife angeboten, aber der Campingplatz „Camping am Nürburgring“ ist geöffnet. Ein Erwachsener zahlt dort 16 Euro pro Tag, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen vier Euro.

 

INFORMATIONEN ZU „CAMPING AM NÜRBURGRING“

WEITERE HOTELS UND ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN 

 

Verpflegung

Für den Hunger und den Durst zwischendurch ist bestens gesorgt. Im ring°boulevard, an den geöffneten Tribünen sowie im Fahrerlager bieten Stände Gegrilltes und Getränke an. Ein Subway-Restaurant gibt es zwischen ring°werk und ring°boulevard. Im historischen Fahrerlager hat der Imbiss BoxNstop geöffnet.  

 

Weitere Attraktionen

Nordschleife

Touristenfahrten auf der Nordschleife sind am Freitag von 17:15 bis 19:00 Uhr, am Samstag von 18:00 bis 19:00 Uhr und am Sonntag von 08:00 bis 19:00 Uhr geplant.

MEHR ZU DEN TOURISTENFAHRTEN

ring°werk

Das Motorsport-Erlebnismuseum ist Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

MEHR ZUM RING°WERK

ring°kartbahn

Die ring°kartbahn hat am Freitag von 15 bis 16 Uhr, am Samstag von 10 bis 13 Uhr und 16 bis 18.30 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 20 Uhr.

MEHR ZUR RING°KARTBAHN

ring°kino

Im ring°kino läuft am Wochenende "Cars 3: Evolution".

MEHR ZUM RING°KINO



EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese