News

Ring-News

Kategorie: ring°guide
09.05.2018

ring°guide 24h-Rennen: Alles auf einen Blick

Höhepunkte, Zeitplan, die besten Zuschauerplätze – alles Wissenswerte für das ADAC Zurich 24h-Rennen: Es ist das Rennen der Superlative: hunderte Autos, zehntausende Fans, unzählige Attraktionen auf und neben der Strecke. Das Programm des 24h-Rennens strotzt einmal mehr vor Höhepunkten.


Höhepunkte auf der Strecke

Lange bevor die knapp 150 Autos am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) die 24-stündige Hatz über den Nürburgring antreten, gibt es bereits Renn-Action auf der 25,378 Kilometer langen Kombination aus Nordschleife und Grand-Prix-Strecke.

Mit der FIA WTCR steht die Spitzen-Serie des internationalen Tourenwagen-Sports in den Startlöchern. 26 feste Starter gehen in der Nachfolge-Serie der WTCC an den Start, darunter bekannte Szene-Cracks wie Gabriele Tarquini, Tom Coronell, Yvan Muller und Tiago Monteiro. Als Gaststarter greift DTM-Champion René Rast ins Lenkrad. Drei Rennen à 3 Runden stehen an, das erste bereits am Donnerstagabend (19:45 Uhr), die anderen beiden am Samstagvormittag (ab 11:00 Uhr).

Eine Zeitreise in vergangene Zeiten gibt es bei der 24h-Classic. Mindestens 160 Old- und Youngtimer reisen dafür in die Eifel. Unterschiedlicher könnten diese kaum sein: Porsche 944 Turbo, BMW M3 E30, Mercedes 190E oder Volvo 240 Turbo – um nur einige zu nennen. Start für das 3-Stunden-Rennen ist am Freitag um 10.05 Uhr. 

Ein Markenpokal darf natürlich nicht fehlen: Der Audi R8 LMS Cup. Bei deren Rennen auf der Grand-Prix-Strecke dürfen sich Fans auf reinrassige GT3- und GT4-Rennwagen aus Ingolstadt freuen. Die zwei Rennen gehen jeweils über 30 Minuten, das erste startet Freitag um 14.00 Uhr, das zweite Samstagmorgen um 8.25 Uhr.

Den Anfang des Wochenendes macht am Donnerstagmorgen die Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN). Der zweite Lauf der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2018, die „Feste Nürburg“, startet am Donnerstag um 8.00 Uhr. Traditionell wird mit der Leistungsprüfung auf der Nordschleife das Rennwochenende des Langstreckenklassikers in der Eifel gestartet.
  

Zeitplan Höhepunkte

Donnerstag

08:00 – 11:10 Uhr

RCN Leistungsprüfung (Nordschleife)

13:20 – 15:00 Uhr

Freies Training 24h-Rennen

17:00 – 18:30 Uhr

Autogrammstunde 24h-Rennen (ring°boulevard)

19:45 – 20:20 Uhr

Rennen 1 WTCR

20:30 – 23:30 Uhr

Qualifying 1 24h-Rennen

 

 

Freitag

08:05 –
08:40 Uhr:

Qualifying Audi Sport R8 LMS Cup (GP-Strecke)

10.00 –
20.45 Uhr:

Stihl Timbersports / Falken Drift-Taxi-Fahrten (hist. Fahrerlager)

10:05 –
13:05 Uhr:

Rennen ADAC 24h-Classic

14:00 –
14:40 Uhr: 

Rennen 1 Audi Sport R8 LMS Cup (GP-Strecke)

14:55 –
16:45 Uhr: 

Qualifying 2 24h-Rennen

17:30 –
18:10 Uhr: 

Auslosung Startreihenfolge Top-30-Qualifying (ring°boulevard)

18:00 –
23:00 Uhr:

Nürburgring eSports Championship (ring°arena)

19:00 –
19:40 Uhr:

Top-30-Qualifying 24h-Rennen

19:50 –
21:30 Uhr:

Falken Drift Show und Red Bull FMX-Show (Müllenbachschleife)

 

 

Samstag

08:25 –
08:55 Uhr:

Rennen 2 Audi R8 LMS Cup (GP-Strecke)

09.00 –
22.45 Uhr:

Stihl Timbersports / Falken Drift-Taxi-Fahrten (historisches Fahrerlager)

09:10 –
10:10 Uhr:

Warm-up 24h-Rennen

11:00 –
11:35 Uhr:

Rennen 2 WTCR  

12:20 –
13:05 Uhr:

Rennen 3 WTCR 

13:30 –
15:10 Uhr:

Startaufstellung 24h-Rennen 

14:30 –
15:00 Uhr:

Red-Bull-Driftbrothers (Nordschleife)/
Red-Bull-FMX (Mercedes-Tribüne)

15:10 Uhr: 

Einführungsrunde 24h-Rennen

15:30 Uhr: 

Rennstart 24h-Rennen 

20:50 Uhr:

Finale WTCR eSports (ring°arena)

Ab 22:00 Uhr:

Race Night Party im Eifel Stadl

Tickets/Tribünen

Beim Ticket für das 24h-Rennen alles Inklusive: Eintritt ins Fahrerlager, Zugang zur Startaufstellung, zu den Tribünen der Grand-Prix-Strecke und an die Zuschauerstellen an der Nordschleife. Das 4-Tages-Ticket kostet vor Ort 69 Euro, Tageskarten gibt es zwischen 29 und 40 Euro. 

Verkauft werden Karten unter anderem an den Eingängen ins Fahrerlager, am ring°boulevard, an den Tribünen 6 und 9 in der Müllenbachschleife und am Eingang zur T12 inmitten der Streckenabschnitte Advan-Bogen und Hatzenbach. Tickets sind zudem an den Zugängen zur Nordschleife bei den Ordnern erhältlich. 

Geöffnet sind alle Tribünen außer T10 a/b am Michael-Schumacher-S und die T11 an der Ravenol-Kurve.
  

Übersicht Tribünen

    

Camping- und Zuschauerzonen Nordschleife

Wo sind beim ADAC Zurich 24h-Rennen die besten Zuschauerplätze an der Nordschleife? Wo darf ich campen? Wo parken Tagesbesucher? In dieser ausführlichen Übersicht gibt es alle Antworten.
  

   
Bitte beachtet, dass der Nürburgring in einem Landschaftsschutzgebiet liegt. Verhaltet Euch bitte entsprechend rücksichtsvoll. Außerdem weisen wir darauf hin, dass das bemalen der Strecke zu Unfällen führen kann und daher strengstens verboten ist! 

   

Was gibt es sonst?

  

Falken Drift Show 

Tausende Zuschauer werden wie jedes Jahr die Müllenbachschleife am Freitagabend bei der spektakulären Falken Drift Show (ab 19.50 Uhr) zu einem Hexenkessel verwandeln. Europas beste Drifter lassen dort ordentlich die Reifen qualmen – angefeuert von den vielen Zuschauern auf den Rängen. In diesem Zusammenhang gibt es auch die Red Bull FMX-Show zu bestaunen. Das Ende ist für 21.30 Uhr vorgesehen.

Nürburgring eSports Arena 

Auch digital messen sich dieses Wochenende die besten Piloten am Nürburgring. In der Nürburgring eSports Arena in der ring°arena am ring°boulevard treten digitale Motorsportler Freitag und Samstag bei zwei Wettbewerben gegeneinander an. Um die offizielle Nürburgring-eSports-Trophäe geht es Freitagabend ab 18.00 Uhr in einem 4-Stunden-Rennen. Ähnlich wie bei einem realen Langstreckenrennen teilen sich dabei drei Piloten ein Auto. Am Samstag steht das eSports-Event der WTCR an. Hierbei kann sich jeder Besucher ab Donnerstag vor Ort an einem der 48 Simulatoren für die Rennen qualifizieren und mit guten Leistungen Gewinne aus dem 25.000 € Preispool ergattern.
Auch wenn man nur zuschauen möchte, lohnt sich ein Besuch. Die ring°arena auf dem ring°boulevard wurde in eine eSports-Arena verwandelt, in der mehrere hundert Zuschauer Platz finden. Eine große Leinwand und professionelle Kommentatoren machen das Ganze zu einem echten Live-Erlebnis. Außerdem werden die Rennen live im Netz übertragen – unter anderem auf unserer Facebook-Seite und unserem Youtube-Kanal.
  

Fan-Meile im ring°boulevard

Auf und vor dem ring°boulevard an der Start- und Zielgeraden präsentieren sich von Donnerstag bis Sonntag eine Reihe von Herstellern. Dazu gehört eine große Grand-Tourismo-Area von Sony, Austellerflächen von Porsche, dem ADAC, Red Bull und vielen anderen. Geöffnet sind die Stände von 9.00 Uhr morgens bis spät in die Nacht. Merchandise gibt es ebenfalls zu kaufen. Außerdem findet eine Reihe von Events im ring°boulevard statt: Etwa die offizielle Autogrammstunde am Donnerstag (17.00 Uhr) und die Auslosung der Startreihenfolge für das Top-30-Qualifying. 

Ravenol-Riesenrad

Erstmals erhebt sich im Fahrerlager das Ravenol-Riesenrad als 38 Meter hoher Blickfang. Den Blick auf das großartige Eifel- und Nordschleifenpanorama gibt es für 4,- Euro pro Person. Unbedingt einsteigen! 

Fan-Arena im historischen Fahrerlager

Wo gehobelt wird, fallen Späne: Das gilt in der Fan-Arena im historischen Fahrerlager im echten, wie übertragenden Sinn. Denn dort wechseln sich bis Sonntag Stihl-Timbersports-Show, Falken-Driftaction sowie Motorrad-Stunt- und Trial-Shows von Red Bull ab. Hervorzuheben ist hierbei der Stihl Timbersports Show-Wettkampf am Freitagabend ab 18.00 Uhr. 

ring°kartbahn

Die ring°kartbahn hat im Winter eine neue Kart-Flotte bekommen. Die neuen Elektro-Karts im Green-Hell-Look versprechen ein noch besseres Ansprechverhalten auf der Bremse und eine direktere Lenkung. Am Vater- und Muttertag lockt die Kartbahn zudem mit einem besonderen Angebot: Donnerstag erhalten Männer ab 18 Jahren 2,- Euro Rabatt auf eine Fahrt, am Sonntag Frauen ab 18 Jahren. Am Donnerstag ist die ring°kartbahn von 10.00 bis 22.00 Uhr, am Freitag von 10.00 bis 16.30 Uhr, Samstag 10.00 bis 21.30 und am Sonntag von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.
  

ring°kino

Im ring°kino läuft dieses Wochenende Avengers 3 – Infinity war. Donnerstag, Samstag und Sonntag gibt es jeweils drei Vorstellungen. Freitag hat das ring°kino geschlossen, Grund ist die Verleihung des Nürburgring Awards.
  

 
ring°werk

Das Motorsport-Erlebnismuseum ring°werk ist Donnerstag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 12.00 bis 20.00 Uhr und Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Freitag hat das ring°werk geschlossen, Grund ist die Verleihung des Nürburgring Awards.
  

Foto: Robert Kah



EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Mercedes-AMG