News

Ring-News

Kategorie: 2014
15.10.2014

Premiere der FIA World Endurance Championship (WEC) auf dem Nürburgring in 2015

Nürburgring / Paris - 15. Oktober 2014 Die FIA World Endurance Championship (FIA WEC) wird vom 28. bis 30. August 2015** auf dem weltberühmten Nürburgring ausgetragen. Damit feiert der Nürburgring eine Premiere, denn die FIA WEC wird zum ersten Mal seit ihrem Bestehen in 2012 in Deutschland stattfinden. Nach der Formel 1 ist die FIA WEC die führende Weltmeisterschaft im Motorsport.   

„Ich freue mich, dass eine international bekannte und zur absoluten Spitzenklasse zählende Rennserie, die ein derart hohes Ansehen unter Motorsportfans genießt, nun zum ersten Mal in Deutschland und zwar hier auf dem Nürburgring stattfinden wird“, sagt Carsten Schumacher, Geschäftsführer der capricorn NÜRBURGRING GmbH (CNG).  

Der FIA WEC Kalender für 2015 beinhaltet acht Rennen auf vier Kontinenten mit Rennen in England, Belgien, USA, Japan, China, Bahrain und natürlich in Frankreich mit dem Höhepunkt der Langstreckenrennen, den 24 Stunden von Le Mans. Das weltweit bekannteste Motorsportereignis in Le Mans hat in diesem Jahr über 250.000 Zuschauer angelockt. Der Termin für die Austragung der FIA WEC auf der Grand-Prix-Strecke vom 28. bis 30. August 2015 ist bereits im Rennkalender des Nürburgrings eingetragen.

Gerard Neveu, Vorstandsvorsitzender der FIA World Endurance Championship, sagt: „Deutschland ist ein sehr wichtiger Markt für die Partner der FIA WEC und der Nürburgring war eine gute Wahl, als wir ein viertes Rennen auf dem Terminkalender in Europa in Erwägung zogen. Der Nürburgring kennt sich aus mit Langstreckenrennen im Stil von Le Mans, wie man im kommenden August deutlich sehen wird, wenn die Rennstrecke das fünfzigjährige Jubiläum des 1000-km-Rennens am Nürburgring feiert. Dieses Wochenende wird ein großes Ereignis sein und wir erwarten eine Menge Fans, die ein tolles Wochenende mit uns auf dem Nürburgring erleben werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Carsten Schumacher und seinem Team, um die ‚6 Stunden vom Nürburgring’ zu einem großen Erfolg zu machen."

Pierre Fillon, Präsident des Automobile Club de l'Ouest (ACO), ergänzt: „Die Neuaufnahme eines Rennens in Deutschland wird einer der Höhepunkte des Rennkalenders im Jahr 2015 sein. Jedes Jahr begrüßen wir Tausende von deutschen Fans bei den 24 Stunden von Le Mans, die als Zuschauer zu dem weltweit führenden Langstreckenrennen kommen. Im Jahr 2015 werden wir nun Le Mans nach Deutschland bringen, um auf dem großartigen Nürburgring das Langstreckenrennen zu feiern. Wir haben jetzt vier herausragende Rennstrecken für den europäischen Teil der FIA WEC – Silverstone, Spa-Francorchamps, Nürburgring und natürlich Le Mans – die alle moderne Rennstrecken sind und auf eine lange Tradition im Rennsport mit hochkarätigen Sportwagenrennen blicken. Wir werden nun im August nächsten Jahres ein neues Kapitel auf dem Nürburgring aufschlagen.“

Dr. Wolfgang Ullrich, Motorsportchef von Audi betont:
„Wir sind sehr erfreut, dass die WEC in ihrer vierten Saison in Deutschland zum ersten Mal an den Start geht. Der Nürburgring ist eine Rennstrecke, bei der Ausdauer Tradition hat. Es ist eine gute Nachricht für alle Sportwagen-Fans in Deutschland und den Nachbarländern, dass die Le Mans-Prototypen anlässlich der 50. Austragung des 1000 km-Rennens nach Deutschland zurückkehren werden. Jetzt wird die FIA WEC, wie die anderen FIA-Weltmeisterschaften, ein Rennen in Deutschland veranstalten. Ich hoffe, dass die Fans uns bei diesem Sportwagen-Spektakel bestmöglich unterstützen werden.“

Wolfgang Hatz, Vorstand Forschung und Entwicklung der Porsche AG, sagt:
„Das Rennen auf dem Nürburgring ist für Porsche natürlich ein überaus willkommener Schritt der WEC. Diese Traditionsrennstrecke ist für uns ein Stück Heimat, hier hat Porsche unzählige Siege gefeiert. Beim Blick zurück auf 50 Jahre 1000-km-Rennen wird die Porsche-Motorsport-Historie entsprechenden Raum einnehmen. Die Nordschleife war aber beispielweise auch 2013 Schauplatz der Rekordrunde des 918 Spyder mit Marc Lieb. Unsere Sportwagen und der ‚Ring’ sind einfach eine leidenschaftliche Verbindung, und diese Veranstaltung hat vielleicht das Potenzial, neben Le Mans ein zweites Saisonhighlight zu werden.“

Die FIA WEC wird von ACO in Partnerschaft mit der FIA organisiert. Sie wird für LMP- und GTE-Fahrzeuge nach dem Reglement der 24 Stunden von Le Mans abgehalten. Die Rennserie ging aus dem Intercontinental Le Mans Cup hervor, dem die FIA erstmals im Jahr 2012 den offiziellen Weltmeisterschafts-Status zuerkannte. Bei der spannenden neuen Hightech-Rennserie werden Werkteams von Audi, Toyota, Porsche, Nissan, Ferrari und Aston Martin in der Startaufstellung zu sehen sein. Berühmte ehemalige Formel-1-Fahrer wie beispielsweise Mark Webber, Nick Heidfeld, Lucas di Grassi und Kazuki Nakajima konkurrieren nun auf oberster Ebene in der FIA WEC. Sie werden ihre Fahrkünste neben den etablierten Stars der Langstreckenrennen wie Tom Kristensen, Andre Lotterer, Stephane Sarrazin, Romain Dumas und Gianmaria Bruni der Öffentlichkeit präsentieren.

Vorläufiger Terminkalender** der 2015 FIA World Endurance Championship
27. / 28. März :                         Prolog Castellet
12. April :                                  6 Stunden von Silverstone
2. Mai :                                     6 Stunden von Spa
31. Mai :                                   Tests Le Mans
13. / 14. Juni :                          24 Stunden von Le Mans
30. August :                             6 Stunden vom Nürburgring
19. September :                       6 Stunden von Circuit of the Americas (Lone Star le Mans)
11. Oktober :                            6 Stunden von Fuji
1. November:                            6 Stunden von Shanghai
21. November :                         6 Stunden von Bahrain



EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Mercedes-AMG