News

Ring-News

Kategorie: 2017
12.09.2017

Gaming-Messe SimRacing Expo am Wochenende zu Gast

Mit der SimRacing Expo 2017 findet an diesem Wochenende (16. und 17. September) am Nürburgring die bedeutendste E-Sport Veranstaltung im Bereich des virtuellen Motorsports statt. Die kostenfreie Gaming-Messe lädt dazu ein, sich aus erster Hand über aktuelle Trends, Soft- und Hardware zu informieren und den E-Sport aus nächster Nähe zu erleben. Im vergangenen Jahr waren fast 15.000 Besucher vor Ort. Auf der Messe trifft sich zudem die Crème de la Crème der internationalen Simracingszene, um sich in verschiedenen Wettbewerben zu messen.

Zwei Tage lang wird im ring°boulevard den Besuchern so einiges geboten. Im gesamten Bereich vor der riesigen ring°wall warten viele Simulatoren der einzelnen Hersteller darauf, ausgiebig getestet zu werden. Fans der schnellen, ferngesteuerten RC Cars kommen bei der Euro Touring Series voll auf ihre Kosten, die ebenfalls im ring°boulevard ihre Runden drehen.

 

Welche Aussteller kommen zur SimRacing Expo?

Die Veranstalter konnten in diesem Jahr Simulationstechnik Lingnau als offiziellen Ausstatter gewinnen. Der Hersteller für Rennsimulatoren wird sowohl für den Einzel- als auch den Teamwettbewerb seinen Rennsimulator Actoracer zur Verfügung stellen.


Die Race Union Ltd. ist Entwickler- und Betreiber der iPhone LapTimer App raceunion und seit sechs Jahren im Motorsport erfolgreich. Zur SimRacing Expo 2017 bringt Race Union wichtige Akteure aus der internationalen Szene bei einer Panel Discussion zusammen um gemeinsam über die Zukunft des E-Sports racing zu sprechen.


Assetto Corsa ist eine Rennsimulation und wird vom italienischen Computerspielentwickler Kunos Simulazioni entwickelt. Der Schwerpunkt liegt auf einer realistischen Rennerfahrung und Unterstützung für umfassende Anpassungsfähigkeit und Modifizierbarkeit. Die Software wurde 2013 veröffentlicht, Versionen für die Spielkonsolen Xbox One und PlayStation 4 sind seit 2016 verfügbar.


Heusinkveld Engineering entwickelt aktuelle Lösungen für den Simracing-Bereich. Zu den Kernprodukten im Bereich Hardware von Heusinkveld zählen Sim Pedals, Sim Shifter und Sim Handbrake. Darüber hinaus entwickelt Heusinkveld Software für Simulatoren.


Wave SRL ist vor allem für seinen Formel1 Simulator bekannt. Hergestellt wird dieser passenderweise in Maranello, Italiens Hauptstadt für Motorsport. Darüber hinaus stellt Wave SRL Lenkräder und Pedale selbst her.
Außerdem mit dabei: die RCCO mit ihren elektrisch angetriebenen Modellautos (Slotcars) sowie die RC-Cars (ferngesteuerte Autos).


Welche Wettbewerbe finden statt?

Die SimRacing Expo bietet in diesem Jahr neben der bekannten ADAC SimRacing Trophy mit dem GT500 ebenfalls einen Teamwettbewerb an. Basis hierfür ist die iracing-Software. Die Starterliste für das GT500 vereint das who is who des Simracings. Beeindruckend: Die Vielfalt der Länder, aus denen die Simracer kommen. So sind unter anderem Teilnehmer aus den USA, Russland, Dänemark, England, Niederlande, Luxemburg, Schweiz, Österreich oder Polen mit dabei. Team Redline, Heusinkveld Core Motorsports oder VRS Coanda Simsport sind dabei nur einige von vielen bekannten Teams, die versuchen den Titel des GT500 mit nach Hause zu nehmen.


Bei dem Einzelwettbewerb, der ADAC SimRacing Trophy, werden alle Startplätze über einen sogenannten Hotlapcontest vergeben. Die bis zum Ablauf des Hotlapcontest schnellste Rundenzeit fließt in die Gesamtwertung ein.


Was gibt es noch zu erleben?

Da Fans des Sim-Racings eine starke Beziehung zu den realen Rennen und echten Sportwagen haben, erwartet alle Besucher auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings ein Highlight: Zur selben Zeit findet mit der Blancpain GT Series die größte GT 3-Rennserie der Welt statt. Hier begeistern Sportwagenlegenden und Traum-Sportwagen wie Porsche, Lamborghini, McLaren, Audi, Aston Martin, AMG sowie BMW die Fans.


Außerdem konnte die SimRacing Expo gleich zwei Partner hinzugewinnen. Das ist zum einen der deutsche Automobilhersteller Porsche, zum anderen das deutsche eSport Portal kicker eSport. kicker eSport begleitet die Veranstaltungen auf der Expo redaktionell und wird mit einem eigenen eSport-Team an dem Teamwettbewerb, dem GT500, an den Start gehen. Durch die Kooperationen mit Porsche und kicker eSport werde man in Zukunft eine breitere Öffentlichkeit erreichen und diese noch aktiver auf das Thema Simracing aufmerksam machen können, sagt Marc Hennerici, Leiter und Organisator der SimRacing Expo.

 

Foto: Veranstalter

 
Hier gibt es weitere Informationen zur SimRacing Expo

Hier gibt es weitere Informationen zur Blancpain GT Series



EVENTKALENDER

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese