Media-Bereich Nürburgring

WEC faehrt auch 2016 und 2017 auf dem Nuerburgring

capricorn NÜRBURGRING GmbH


WEC fährt auch 2016 und 2017 auf dem Nürburgring

  • 22. bis 24. Juli 2016: Vierter Weltmeisterschafts-Lauf in der Eifel
  • Erneut Le-Mans-Revanche am Nürburgring mit Audi, Porsche und Toyota
  • Eindrucksvolle Premieren-Kulisse: 62.000 Zuschauer erlebten Porsche-Triumph

 

Nürburg. Die FIA World Endurance Championship, kurz WEC, fährt auch 2016 und 2017 auf dem Nürburgring. Im kommenden Jahr startet die Langstrecken-Weltmeisterschaft vom 22. bis 24. Juli zum vierten Saisonlauf der Le-Mans-Prototypen und GT-Sportwagen in der Eifel. Damit kommt es auch 2016 auf dem Grand-Prix-Kurs des Nürburgring zur Le-Mans-Revanche zwischen Audi, Porsche und Toyota, denn das ruhmreiche 24-Stunden-Rennen an der Sarthe wird als dritter WM-Lauf am 18./19. Juni ausgetragen. Bei der Deutschland-Premiere der WEC am letzten August-Wochenende hatten 62.000 Zuschauer für eine eindrucksvolle Kulisse am Nürburgring gesorgt.

 

„Das ist eine gute Nachricht für den Nürburgring, dass die WEC bis 2017 in der Eifel fährt“, erklärt Carsten Schumacher, Geschäftsführer der capricorn Nürburgring GmbH. Der ursprünglich auf ein Jahr befristete Vertrag hat sich mit dem Einlösen der ausgehandelten Option durch die WEC-Organisation automatisch um zwei Jahre verlängert. „Für uns ist das eine Belohnung für die gelungene Premiere und zugleich auch eine Verpflichtung, es noch besser zu machen.“ Beim Doppelsieg von Le-Mans-Gewinner Porsche Ende August fungierte der Nürburgring als Veranstalter und Promoter, während der Deutsche Motorsport-Bund (DMSB) die sportliche Ausrichtung übernommen hatte.


„Der erste Auftritt der WEC am Nürburgring in diesem Jahr war ein großer Erfolg, dank der intensiven Arbeit aller Beteiligten seitens der Nürburgring-Organisation. Daher freuen wir uns sehr, dass dieses Rennen in Deutschland nicht nur 2016 Bestandteil des Kalenders ist, vielmehr können wir dies auch für 2017 bestätigen“, äußerte WEC-Organisator Gérard Neveu am vergangenen Wochenende beim WEC-Lauf in Austin/Texas, der mit einem weiteren Porsche-Sieg endete. „62.000 Zuschauer waren von den ‚6 Hours of Nürburgring‘ Ende August begeistert und wir hoffen, dass 2016 und 2017 noch mehr kommen werden.“

 

Die Saison 2016 der FIA World Endurance Championship (WEC), die am 17. April im englischen Silverstone beginnt und am 19. November in Bahrain endet, umfasst erstmals neun Läufe auf vier Kontinenten. Neu im Kalender ist Mexiko, den Saisonhöhepunkt bildet traditionell das 24-Stunden-Rennen von Le Mans (18./19. Juni).

 

 

Die Termine 2016* im Überblick

25./26. März


Test / Prolog

Le Castellet/FRA

15.-17. April

#1

6 Hours of Silverstone

Silverstone/GBR

05.-07. Mai

#2

6 Hours of Spa

Spa-Francorchamps/BEL

05. Juni

Test

Le Mans/FRA

15.-19. Juni

24 Hours of Le Mans

Le Mans/FRA

22.-24. Juli

#4

6 Hours of Nürburgring

Nürburgring/DEU

02.-04. September

#5

6 Hours of Mexico City

Mexiko City/MEX**

15.-17. September

#6

6 Hours of Circuit of the Americans

Austin/USA

14.-16. Oktober

#7

6 Hours of Fuji

Fuji/JAP

04.-06. November

#8

6 Hours of Shanghai

Schanghai/CHN

17.-19. November

#9

6 Hours of Bahrain

Manama/BAH

 

* - vorbehaltlich der Bestätigung durch den Automobil-Weltverband FIA / ** - Bestätigung steht noch aus


Links: www.nuerburgring.de | www.fiawec.com

Download


Pressemeldung
Pressefoto

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese