Media-Bereich Nürburgring

Osterferien in der „Grünen Hölle“

capricorn NÜRBURGRING GmbH


Osterferien in der „Grünen Hölle“

  • Auftakt des Nürburgring Drift Cups vom 15. bis 17. April
  • Nordschleife und Grand-Prix-Strecke für Touristenfahrten geöffnet
  • Auf Entdeckungsreise mit den zahlreichen Erlebnisangeboten

Nürburg. Auch im Jubiläumsjahr lockt der Nürburgring seine Besucher am Osterwochenende wieder mit vielfältigen Angeboten in die Grüne Hölle. Neben dem ersten Lauf des Nürburgring Drift Cups und den Touristenfahrten auf Nordschleife und Grand-Prix-Strecke werden den Motorsportfans und Familien zahlreiche Möglichkeiten geboten, ihr verlängertes Wochenende spannend zu gestalten.

Nürburgring Drift Cup – die Driftshow der Extraklasse

Mit dem ersten von insgesamt vier Läufen startet der Nürburgring Drift Cup in seine fünfte Saison. Internationale Driftexperten treten in der Müllenbachschleife in packenden Duellen gegeneinander an, um die Driftfans mit soundstarken Motoren und quietschenden Reifen zu beeindrucken. Die spezielle Streckenführung macht besonders schnelle Drifts möglich, was die Veranstaltung zu einem actiongeladenen Highlight am Nürburgring macht. Am Ostersamstag und Ostersonntag finden zunächst verschiedene Trainingsfahrten statt, bevor dann am Sonntag gegen 14.00 Uhr die Qualifikationsläufe starten. Die finalen Rennen werden am Ostermontag ab 12.30 Uhr ausgetragen.

Das Wochenendticket kostet 25 Euro pro Person, Tageskarten für Samstag und Sonntag jeweils 10 Euro und eine Tageskarte für Montag 15 Euro. Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt, Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sowie Behinderte erhalten 50 Prozent Ermäßigung.

Vielfältige Freizeitangebote an den Ostertagen
Wie jedes Jahr ist der Nürburgring am Osterwochenende wieder Treffpunkt für unzählige Motorsport-Fans aus ganz Europa. Nicht nur für die Fahrer, sondern auch für die Zuschauer sind die Touristenfahrten immer wieder ein Highlight. Von Karfreitag bis Ostermontag ist die Nordschleife von 08.00 bis 19.00 Uhr für Touristenfahrten geöffnet. Die Grand-Prix-Strecke steht den Touristenfahrern freitags von 09.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung, die Sprintstrecke samstags von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Das Motorsport-Erlebnismuseum ring°werk öffnet seine Türen für die Besucher in den gesamten Osterferien (Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen) von 10.00 bis 17.00 Uhr. Zahlreiche Attraktionen lassen Rennsport-Fans jeden Alters in die Geschichte von 90 Jahren "Grüne Hölle" eintauchen.

Für alle, die gerne einmal einen Blick hinter die Kulissen des Nürburgrings werfen möchten, bietet die eineinhalbstündige Backstage-Tour die ideale Möglichkeit. Sie findet täglich um 10.00, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr statt. Rennfahrer-Feeling erleben die Besucher auf der ring°kartbahn. Auf der 400 Meter langen Indoor-Strecke können die angehenden Rennfahrer Vollgas geben und mit anderen Fahrern um die beste Rundenzeit kämpfen.

Darüber hinaus bietet das Lindner Congress & Motorsport Hotel Nürburgring am Ostersonntag einen „Brunch unplugged“ im Restaurant Nuvolari an. Dieser startet um 11.30 Uhr mit einem Sektempfang und überzeugt unter anderem mit einer Live-Cooking-Station, Kinderbetreuung sowie einer Live-Band.

Download


Pressemeldung
Pressefoto Nürburgring / Gruppe C
Pressefoto Nürburgring / Gruppe C
Pressefoto Nürburgring

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese