Media-Bereich Nürburgring

Langfristige Bindung der F1 am Nürburgring in Sichtweite

Nürburgring Betriebsgesellschaft mbH

Langfristige Bindung der Formel 1 am Nürburgring in Sichtweite

  • Verhandlungen zwischen capricorn-Gründer und Bernie Ecclestone über die Formel 1 am Nürburgring schreiten voran
  • Ecclestone und Dr. Wild vereinbaren jährliche Austragung des ‚Großen Preises von Deutschland’ über zumindest fünf Jahre am Nürburgring
  • Langfristige strategische Partnerschaft schafft bessere Planungssicherheit für Sponsoren, Fans und Geschäftspartner

London / Nürburg, 17.06.2014: Der Chef der Formula One Group, Bernie Ecclestone, und der capricorn-Gründer als Hauptgesellschafter des Nürburgrings, Dr. Robertino Wild, haben Gespräche über eine langfristige strategische Partnerschaft über die Formel 1 am Nürburgring geführt. Ecclestone und Dr. Wild haben ein gemeinsames Verständnis darüber, die prestigeträchtige Formel 1 ab 2015 für den Zeitraum von mindestens fünf Jahren jedes Jahr am Nürburgring durchzuführen. Beide Parteien sind davon überzeugt, dass dieser Weg für alle an der Veranstaltung Beteiligten deutliche Vorteile und einen Mehrwert erbringt. So haben Fans und Zuschauer Gewissheit, wo und wann das Highlight in der Königsklasse des Motorsports stattfindet. Zudem ergeben sich für Sponsoren und Geschäftspartner optimale und langfristige Planungsmöglichkeiten. Damit ist eine dauerhafte Bindung der Formel 1 am Nürburgring möglich und in greifbarer Nähe.

Aufgrund der partnerschaftlichen Ausrichtung ist auch ein neues Finanzierungsmodell vorgesehen. Inhalt dieses Modells ist eine ausgeglichene Gewinnverteilung welche die Positionen beider Partner berücksichtigt. Beabsichtigt ist eine dauerhafte Partnerschaft über die fünf Jahre hinaus. Weiterhin besteht zwischen Ecclestone und Dr. Wild Einigkeit darüber, dass nun umgehend Gespräche mit potentiellen Partnern und Sponsoren aufgenommen werden.


Downloads:


Pressemeldung (PDF)

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese