Media-Bereich Nürburgring

Herausforderung pur: Rad- und Lauf-Treffs in der „Grünen Hölle“

capricorn NÜRBURGRING GmbH


Warm-up für die neue Rennsaison in der „Grünen Hölle“

  • Zwischen 04. April und 04. September: fünfmal montags und einmal sonntags
  • Trainingsmöglichkeit für Fisherman´s Friend StrongmanRun und Rad am Ring

Nürburg. Mehr noch als für Rennfahrer mit PS-starken Boliden ist die „Grüne Hölle“ eine echte Herausforderung für Radfahrer und Läufer. Der bereits traditionelle Rad- und Lauf-Treff bietet eine gute Gelegenheit, die weltberühmte Rennstrecke mit purer Muskelkraft zu bezwingen. Sechs Termine, fünfmal montags und einmal sonntags, stehen für die Saison 2016 bereits fest.

 

Der erste Rad- und Lauf-Treff der Saison steht für Montag, 04. April, im Nürburgring-Kalender, wie immer in der Zeit von 19 bis 22 Uhr. Dann gibt der Nürburgring den „heiligen Asphalt“ von Grand-Prix-Kurs und Nordschleife frei für Radfahrer und Läufer, ganz gleich ob leistungsorientiert oder nur zum Spaß. Die weiteren Termine sind jeweils montags am 09. Mai, 06. Juni, 08. August und 22. August sowie am Sonntag, 04. September.


Über das spezielle Erlebnis der „Grünen Hölle“ hinaus bieten die Rad- und Lauf-Treffs eine gute Trainingsmöglichkeit für die beiden Top-Veranstaltungen für Radfahrer und Läufer auf dem Nürburgring – den Fisherman´s Friend StrongmanRun am 21. Mai sowie den Traditions-Event „Rad am Ring“ vom 29. bis 31. Juli, bei dem neben dem vielfältigen Breitensport-Angebot erstmals auch ein Profi-Straßenrennen ausgetragen wird und im Offroad-Park bei Drees die Mountainbike-Bundesliga am Start sein wird.


Für den Genuss des weltberühmten Nürburgrings mit Fahrrad oder Laufschuhen wird eine geringe Gebühr (GP-Kurs: Läufer/Radfahrer 5 Euro; GP-Kurs + Nordschleife: nur Radfahrer 15 Euro bzw. 12 Euro für Mitglieder von Radsportclubs) erhoben. Für Radfahrer – zugelassen sind auch E-Bikes/Pedelecs, deren Elektro-Antrieb bis 25 km/h unterstützt – besteht Helmpflicht. Auf dem GP-Kurs sind erstmals auch Sommer-Ski, Liegefahrräder, Inline-Skater, Skateboards und Handbikes erlaubt. Die Anmeldung erfolgt im info°center (zwischen ring°boulevard und ring°werk), dort stehen im Parkhaus auch kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Download


Pressemeldung
Pressefoto

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese