Mythos Nürburgring

Das neue Jahrtausend

Plakat zum AvD 1.000 km-Rennen am 9. Juli 2000 auf dem Nürburgring
Plakat zum AvD 1.000 km-Rennen am 9. Juli 2000 auf dem Nürburgring

Mit Vollgas in die Zukunft

 

Im neuen Jahrtausend wird weiter Gas gegeben. Das alte Start- und Zielhaus, das alte Boxengebäude und der Conti-Turm fallen im Jahr 2000. Bis zum Großen Preis von Europa 2001 entstehen dafür drei weitere Super-VIP-Loungen und ein hochmodernes neues Start- und Zielhaus. Das neue FUJIFILM Media Center mit modernster Technik bietet Journalisten und Fotografen perfekte Arbeitsbedingungen auf über 1.650 qm Platz. Aus der Rennstrecke ist eine eigene Marke gewachsen – mit einer Bekanntheit von deutschlandweit über 90 Prozent. Am Nürburgring kommen längst nicht mehr nur Fans von Motorsport-Events der Spitzenklasse auf ihre Kosten. Mit einem Mix aus jährlich rund 100 Motorsport und 200 sonstigen Events und Incentive-Veranstaltungen bietet der Nürburgring Freizeitspaß und Edutainment für ganz unterschiedliche Besucher- und Interessensgruppen. 

 

Künftige Champions werden in der Motorsport Akademie Nürburgring geschult, künftige „Besserfahrer“ in den beiden auto motor sport Fahrsicherheitszentren. Die Fahrt im eigenen PKW durch die „Grüne Hölle“ ist ein Erlebnis für jede Generation. Apropos grün: Zum wiederholten Male wurde Nürburg auch 2005 wieder als Luftkurort ausgezeichnet - verschiedene Fahrrad-Touren und Rundwanderwege bieten in der Umgebung der Rennstrecke Sport-Spaß für jedes Alter und machen die Vergangenheit der Eifel lebendig. Ein Blick auf die Besucherbilanz zeigt, dass sich das Engagement lohnt: Schon heute ist der Nürburgring eine der attraktivsten Sport- und Freizeiteinrichtungen Deutschlands: Rund 2 Millionen Menschen besuchen jährlich die zahlreichen Veranstaltungen oder nutzen die Freizeitmöglichkeiten rund um den Nürburgring. 

Nürburgring 2009 - Ausbau zum Freizeit- und Businesszentrum

 

Im November 2007 startet der Ausbau des Nürburgrings zu einem Freizeit- und Businesszentrum. Der wichtigste Meilenstein in seiner Geschichte seit Errichtung der Nordschleife 1927 und der Ergänzung durch die Grand-Prix-Strecke 1984. Wetterunabhängige Präsentations- und Eventflächen, zusätzliche Freizeitangebote für Fans und Touristen sowie Übernachtungskapazitäten in unmittelbarer Nähe zur Rennstrecke sind die zentralen Bausteine des Projektes Nürburgring 2009: Der Boulevard mit Shops führender Automobil- und Zubehörmarken, Fanartikeln und Tourist-Information, die Indoor-Arena, ein zweites Business-Hotel und die Erlebnisgastronomie Eifeldorf Grüne Hölle. Dazu der neue ganzjährige Freizeitpark ring°werk als spannendes Motorsport-Abenteuer für die ganze Familie. Die Mischung aus Museum und Science-Center rund um die Themen Mythos Nürburgring, Motorsport und Mobilität ist das Highlight für große und kleine Motorsport-Fans. Die Eröffnung wurde im Juli 2009 gefeiert.

 

Ring-Partner

Bitburger
Coca-Cola
Langnese